Urlaubspflege am Viktorsberg

Angehörige zu Hause pflegen ist eine große Heraus­forderung und geht oft an die Grenzen der Pflege­personen. Erholungs­phasen sind darum sehr wichtig und bringen wieder neue Energie in den Pflege­alltag. Oft fehlt aber ein geeigneter Pflege­platz für die Ange­hörigen und der so wichtige Urlaub wird wieder verschoben.

Wir bieten eine Alternative!

Wir bieten eine vorüber­gehende Unter­bringung im familiären Rahmen und über­nehmen die Pflege für bis zu drei Wochen. Ihre Ange­hörigen bekommen bei uns individu­elle, fach­kundige Pflege, die Möglich­keit den Tag im Familien­kreis zu verbringen, aber nach Wunsch natürlich auch die Möglich­keit auf Rück­zug und Ruhe im eigens eingerichteten Pflege­zimmer. Ältere Menschen werden durch den Kontakt mit Kindern gefordert - vorhandene Ressourcen werden aktiviert.

Situation

Bei meiner Arbeit als dipl. Gesundheits- und Kranken­schwester in der Hauskranken­pflege und bei der Pflege meiner dementen Großeltern, bin ich immer wieder mit der Situation konfrontiert worden, dass es sehr schwer ist für pflegebedürftige Angehörige ein Urlaubsbett zu finden. Es gibt zwar eine bestimmte Anzahl an Urlaubsbetten in den Heimen, in der Praxis sind diese jedoch oft schon bis zu einem Jahr im Voraus ausgebucht.

Kurzfristig ist es kaum möglich für einen Pflege­bedürftigen ein Urlaubs­bett zu finden. Auch sind Über­gangs­situationen nach Krankenhaus­aufent­halten problematisch. Patienten die sich nach akuten Geschehnissen dauerhaft verschlechtert haben, im Kranken­haus austherapiert sind, aber nicht nach Hause können, weil dort die weitere Pflege noch nicht organisiert ist, sind schwer unter zu bringen.

Mit der Regelung der ausländischen Betreuerinnen ist man nun schon einen großen Schritt weiter. Trotzdem, wenn zu Hause zum Beispiel bauliche Maßnahmen notwendig sind, nützt weder mobiler Hilfsdienst noch Betreuungspool oder ausländische 24Stunden Betreuerin. In solchen Situationen wäre eine kurzfristige unbürokratische Unterbringung in einem solchen privaten Urlaubs­pflege­bett eine große Erleichterung.

Idee - Lösung - Ziel

Der Gedanke ist, ähnlich einer Pflege­familie die Kinder aus schwierigen Situationen vorüber­gehend aufnimmt, hier ebenso eine vorüber­gehende Unter­bring­ung für pflege­bedürftige Erwachsene und Kinder im familiären Bereich anzubieten. Das Haupt­augen­merk ist dabei auf die Pflege im familiären Rahmen zu legen, mit all seinen unbe­zahl­baren Vorteilen die eine solche Situation mit sich bringt z.B.: geregelter Tages­ablauf in Familien (besonders wichtig für Demente!), Kontakt zwischen den Generationen, eins zu eins Betreu­ung, individuelle An­passung auf die Bedürf­nisse und den Alltag des Patienten,...

Unser Ziel ist auf un­kompli­ziertem, un­büro­kratisch­em Weg eine sehr kurz­fristige und absolut kosten­bewusste, qualitativ hochwertige Unter­bringung anzubieten. Damit wäre wiederum eine große Lücke im ständig steigenden Bedarf an Pflege­dienst­leistungen geschlossen.